Hawiflex® gesprüht – die Alternative zur Gummierung

Zur Herstellung großfl ächiger Beschichtungen bietet sich die Verarbeitung im Sprühverfahren an, bei dem der Kunststoff in einem dem Airless-Verfahren ähnlichen Sprühprozess aufgetragen wird.

Die Beschichtungen sind nahtlos und bilden keine Angriffspunkte für Ablösungen. Deshalb sind unsere Sprühbeschichtungen besonders flüssigkeitsdicht.

Im Verschleißbereich kann der Materialauftrag dicker erfolgen. Durch diese Materialkonzentration lassen sich im Vergleich zum Auskleiden mit Plattenware bei gleichem Materialeinsatz deutliche Standzeitvorteile erreichen.

Mit Hawiflex® beschichtete Bauteile sind hervorragend beständig gegen Abrasion, Korrosion und Chemie und besitzen beachtliche Gleiteigenschaften. Die schalldämpfende Wirkung bringt immensen Lärmschutz.

Beste Antihafteigenschaften sorgen für kürzeste Reinigungszeiten. Besonders wirksam gegen Anbackungen ist die optional mögliche strukturierte Oberfläche.

Da keine Werkzeugkosten entstehen, eignet sich das Sprühverfahren besonders gut für Prototypen und für sehr große Werkstücke.

Besonders geeignet für Beschichtungen von: ƒ

  • Rinnen ƒ
  • Rutschen ƒ
  • Schurren ƒ
  • Walzen ƒ
  • Trommeln ƒ
  • Brechern ƒ
  • Tragrollen ƒ
  • Förderschnecken ƒ
  • Mühlen ƒ
  • Behältern ƒ
  • Rohrleitungen ƒ
  • Betonkübeln ƒ
  • Mischern ƒ
  • Seilen ƒ
  • Fendern
  • Bojen ƒ
  • Pumpenteilen ƒ
  • Fahrzeugteilen ƒ
  • Rührwerken ƒ
  • Zyklonen